Mehr als nur ein feines Essen!

Gemeinschaft,afrikanische Musik und familienfreundliches Ambiente

Mit dem "Manger Africaine" fördern wir traditionell afrikanisches Essen im Kreis, an runden Platten. Durch die gemeinschaftliche Art möchten wir Brücken bauen, zwischen der Schweizer und der afrikanischen Kultur. Mit einem Rahmenprogramm aus Workshops, Percussion- und Livekonzerte, werden Menschen begeistert und erleben Freude.

Hintergrund


Das Manger Africaine hat in der Wildenau 2010 zum ersten Mal stattgefunden. Die Begegnung mit einer anderen Kultur durch Essen, Gespräche und Musik ist jedes Mal anders und immer auch etwas Besonderes.


Die Einnahmen werden weiterhin für die Unterstützung von Latsouck verwendet für:Medikamentespezielle orthopädische SchuheVisa und EinreisebewilligungenReisekostenZahnarztkostenWohnen, Verpflegung und Kleider

Mehr zur Geschichte unter: Projekt Latsouck


Programm 2019

16.00h - 18.00h
Ponyreiten
16.00h - 18.00h
Trommel Schnupperworkshop (für Kinder zirka 6 - 12 Jahre / Kosten 10.-)
18.30h
Essen (Ceeb bou yapp)
19:30h Perkussionskonzert & Tanzkonzert mit der Kursgruppe
20:00h LVE-MUSIK

Ein Stück afrikanischer Kultur. Gekocht wird ein typisch senegalesisches Gericht. Essen im Kreis verbindet und es entstehen Gespräche. Das Essen wird umrahmt von musikalischen Beiträgen. Auf dem Menüplan steht Ceeb bou Yapp Rindfleisch mit Reis und Pouletflügeli. Varianten: 1. Mafé (Erdnusssauce mit Fleisch und Reis). Variante 2. Vegetarisch (Weisser Reis mit Gemüse und Sauce).

Kostenbeitrag: Kollekte
Wo: Gewächshaus der Wildenau 4 | 5608 Stetten
Anmeldung: Stefan Dietemann | 079 773 35 28 | email: Mail oder mit dem Anmeldetalon.
Anmeldung bis 19.Mai, keine Tischreservationen